HTC One X Plus: Test

von

HTC One X Plus

Bestenliste
Platz 40/246


UVP: 649 €
mit Vertrag: ab 0,- €


Wettbewerbsvergleich

  • Sehr wertige Verarbeitung
  • Scharfes und helles Display
  • Gute Akkuleistung
  • Sehr flott dank guter CPU
  • Sehr gute Audioqualität
  • Kamerabilder nicht immer gut
  • Unangemessene Kopfhörer
  • 93
  • Gesamturteil:
  • 60,32
  • Preis/Leistung:
  • 28
  • Sprachempfang:
  • 29
  • Bedienung:
  • 10
  • Foto-Video:
  • 10
  • MP3-Player:
  • 10
  • Internet:
  • 6
  • Akkuleistung:

Das HTC One als neues Flaggschiff der Taiwanesen steht vor der Tür. Grund genug für Tariftipp.de, den Vorgänger HTC One X Plus zu testen, der auf dem Google-Betriebssystem Android 4.1 („Jelly Bean“) läuft.

HTC One X Plus
Als Vorgängermodell des HTC One tritt das HTC One X Plus natürlich in der Oberklasse an. Die Gegner heißen also Apple iPhone 5 oder Nokia Lumia 920.

Das HTC One X Plus wird im Online-Handel zu Preisen ab circa 500 Euro angeboten. Damit ist das ältere Oberklassen-Smartphone rund 100 Euro günstiger als das HTC One, das wohl ab April 2013 ausgeliefert wird.

HTC hat das Betriebssystem Android 4.1 an die selbst entwickelte Benutzeroberfläche HTC Sense angepasst. Gesteuert wird das HTC One X Plus über einen 4,7 Zoll großen Super-LCD-Touchscreen, der eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln bietet. Das HTC One X Plus ist 8,9 Millimeter schmal und wiegt 135 Gramm.

Der Quad-Core-Prozessor des Oberklassen-Smartphones weist eine Taktung von 1,7 Gigahertz auf. In anderen Ländern wird das HTC One X Plus auch mit LTE-Schnittstelle angeboten. In Deutschland ist dies nicht der Fall, so dass man beim mobilen Surfen im Internet mit HSPA+ vorliebnehmen muss.

Außerdem hat das HTC One X Plus eine Acht-Megapixel-Kamera auf der Rückseite integriert, die von einem LED-Blitz unterstützt wird und Videos in Full-HD-Qualität (1.080p) aufnehmen kann. Außerdem kann das Oberklassen-Smartphone mit einem einzigen Klick auf den Auslöser Serienaufnahmen mit bis zu 99 Einzelbildern schießen.

Auf der Vorderseite des Oberklassen-Smartphones ist eine 1,6-Megapixel-Kamera für Video-Telefonate eingebaut, die ebenfalls Videos aufnehmen kann, nur das hier lediglich 720p-Qualität möglich ist. Wie schon das HTC One X hat auch das HTC One X Plus die Sound-Technologie Beats Audio an Bord.

Der Akku hat eine Kapazität von stolzen 2.100 Milli-Ampèrestunden (mAh), kann aber vom Besitzer des HTC One X Plus nicht gewechselt werden. Angaben zu Akkulaufzeiten werden von HTC nicht gemacht.

Weiterer Nachteil: Das Oberklassen-Smartphone bietet zwar je nach Modell 32 oder sogar 64 Gigabyte (GB) internen Speicher, eine microSD-Karte zur Erweiterung des internen Speichers kann aber nicht eingeführt werden.

Telefonfunktionen und Bedienung

HTC One X PlusDas HTC One X Plus läuft, wie gesagt, auf Android 4.1 alias „Jelly Bean“. Wie sich im Praxistest herausstellt, passt diese aktuelle Version des von Google entwickelten Betriebssystems außerordentlich gut zu dem 1,7 GHz schnellen Prozessor des HTC One X Plus, der von Nvidia zugeliefert wird.

Man fliegt nur so von Anwendung zu Anwendung. Auch bewegungsarme Spiele wie z.B. Angry Birds sind für das HTC One X Plus kein Thema, doch bei schnellen Richtungswechseln, wie z.B. beim Spiel Real Football 2013 auftauchen, sind Verzögerungen im Bildaufbau deutlich zu merken.

Wer Android 4.0 („Ice Cream Sandwich“) gewohnt ist, hat mit Android 4.1 keine großen Probleme. Nur das Fehlen einer separaten Menü-Taste ist gewöhnungsbedürftig. Das von Google neu entwickelte Betriebssystem erschließt sich auch Smartphone-Novizen nach kurzer Zeit und ist leicht zu bedienen. Zudem hat HTC beim HTC One X Plus seine bewährte „Sense“-Benutzeroberfläche auf Android 4.1 aufgesetzt.

Ansonsten unterscheidet sich Android 4.1 nicht großartig von seinen Vorgängern. Das HTC One X Plus bietet bis zu sieben Homescreens, die nach Gusto mit Funktionen belegt werden können. Über das Hauptmenü des HTC One X Plus kommt man zu den vorinstallierten Android-Anwendungen. Über den Direktzugriff auf die Plattform Google Play können bis zu 800.000 weitere Apps heruntergeladen werden.

Das Schreiben von E-Mails und SMS geht aufgrund des 4,7 Zoll großen Bildschirms des HTC One X Plus gut von der Hand. Ein Extra-Lob verdient sich HTC für den sehr sensiblen Touchscreen. So genügt beim HTC One X Plus ein leichter Tick, um einen Impuls auszulösen.

Die Worterkennung des HTC One X Plus funktioniert nicht nur im Deutschen, sondern z.B. auch im Portugiesischen oder Polnischen ausgezeichnet. Die QWERTZ-Tastatur lässt sich aufgrund des riesigen Bildschirms schon im Hochformat gut bedienen.

Auch als Telefon kann das HTC One X Plus überzeugen. Im O2-Netz reißt der Empfang auch in schlechten Empfangssituationen nie ab. Auch wenn man in einem modernen Gebäude mit bedampftem Fensterglas sitzt und im Internet surfen möchte, hat das HTC One X Plus im Gegensatz zum Vorgängermodell keine Probleme. Die Sprachqualität in beide Richtungen ist in Ordnung.

Internet und Navigation

HTC One X PlusDas HTC One X Plus surft via HSPA- und WLAN-Schnittstelle im Internet.

In der Praxis surft man mit dem HTC One X Plus im O2-Netz mobil meist mit HSPA-Geschwindigkeit. So wurde beim Indoor-Empfang in Hamburg maximal 3,8 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Download gemessen. Im Freien erreichte das HTC One X Plus laut Tarifitpp.de-Speedcheck bis zu 5,3 MBit/s im Download.

In der Praxis reichen diese Werte vollkommen aus, um ausreichend zügig im Internet zu surfen. Das HTC One X Plus ist aber sonst brauchbares Smartphone. Die Version 4.1 des von Google entwickelten Betriebssystems Android bietet Multi-Touch, d.h. durch Auseinanderziehen von zwei Fingern können Inhalte herangezoomt werden.

Das ist vor allem beim Surfen im Internet und beim Betrachten von Fotos eine große Hilfe. Wer möchte, kann auch automatisch Bilder, Videos oder Songs im 25 GB großen Cloud-Speicher von Dropbox ablegen, den HTC-Kunden serienmäßig erhalten. Dabei kann man entscheiden, ob der Upload nur via WLAN oder auch via HSPA erfolgen kann. 

Das Surfen im Internet macht mit dem HTC One X Plus Spaß. Der Bildschirm des Smartphones ist 4,7 Zoll groß und kann immerhin 16,7 Millionen Farben darstellen, so dass Inhalte detailgetreu herüberkommen. Ein Übriges tut die sehr hohe Auflösung des Displays (1.280 x 780 Pixel).

Dank integriertem GPS-Empfänger kann das HTC One X Plus auch navigieren. Nutzt man das vorinstallierte App Google Navigation im Fußgängermodus, kommt man in der Regel auf dem schnellsten Weg zum Ziel.

Beim Navigieren mit dem Auto im Stadtverkehr von Hamburg störten hingegen so mancher Umweg und die mitunter falsch ausgesprochenen Anweisungen. Auf der Autobahn macht Google Navigation hingegen eine gute Figur. Besonders das Auffinden von Zielen mit der sprachgesteuerten Suche des HTC One X Plus klappt ganz ordentlich.

Fotos und Videos

Das HTC One X Plus schießt Fotos mit einer Acht-Megapixel-Kamera, die von einem Autofokus und LED-Blitzlicht unterstützt wird und eine ganze Reihe von Einstellungsmöglichkeiten, High Dynamic Range, eine Serienbild- und eine Panorama-Funktion bietet. Was im Test vielmehr fasziniert, ist das schnelle Auslösen aus dem Stand-by, für das das HTC One X nur 0,7 Sekunden benötigt. Die zweite Kamera auf der Vorderseite bietet eine Auflösung von immerhin 1,6 Megapixeln.

Da das HTC One X Plus so hervorragend ausgestattet ist, sind Tagaufnahmen kein Problem:

Foto HTC One X Plus

Bei Innenaufnahmen kommt ebenso die Qualität der Kamera des HTC One X Plus zum Tragen. Der Autofokus des Android-Smartphones greift merklich ein:

Foto HTC One X Plus

Bei Aufnahmen in der dunklen Kammer macht sich das integrierte LED-Blitzlicht des HTC One X Plus positiv bemerkbar:

Foto HTC One X Plus

Videos dreht das HTC One X Plus in Full-HD-Qualität. Auch die Camcorder-Funktion des Android-Smartphone bietet diverse Einstellungsmöglichkeiten, so dass man an der Qualität der Aufnahmen nichts zu beanstanden hat:

MP3-Player und Akkulaufzeit

HTC One X PlusDer Akku des HTC One X Plus hat eine Kapazität von 2.100 mAh. Das sind rund 300 mAh als beim Vorgäner und reicht zusammen mit einer intelligenten Energieverwaltung für durchaus respektable Leistungen.

Lässt man den Datenverkehr via HSPA zu, sind im Gesprächsmodus bis zu drei Stunden Akku-Laufzeit drin. Surft man mit dem HTC One X Plus mobil im Internet, ist ebenfalls nach maximal 180 Minuten Schluss. Im Stand-by schafft das Android-Smartphone bis zu 380 Stunden Laufzeit.

Das HTC One X Plus ist auch für Musikfreunde bestens geeignet. Beim neuen HTC-Flaggschiff ist die Audio-Technologie „Beats Audio“ an Bord, die für einen satteren, authentischen Klang beim Abspielen von Songs und YouTube-Videos oder beim Spielen sorgt.

Das funktioniert mit den mitgelieferten Stereo-Headsets außerordentlich gut. Vor allem Bässe kommen schön zur Geltung. Zudem bietet das HTC One X Plus diverse Presets und Surround-Sound.

Fazit

HTC One X PlusWer eine Alternative zum neueren HTC One oder zum Apple iPhone 5 sucht, kann beim HTC One X Plus fündig werden.

Das HTC One X Plus surft dank HSPA und WLAN wieselflink im Internet und hilft per GPS bei der Fußgängernavigation. Die kostenlose Google-Maps-Erweiterung Google Navigation reicht erweist sich als schnell und leicht zu bedienen, hat aber leichte Mängel beim Finden der besten Route.

Android in der Version 4.1 („Jelly Bean“) ist schon an Bord, d.h. man muss nicht wie bei anderen Modellen erst auf ein Update warten. Android 4.1 ermöglicht zusammen mit dem 1,7 GHz schnellen Prozessor des HTC One X Plus eine flinke Bedienung. Nur bei bewegungsintensiven Spielen merkt man, dass der Prozessor von Nvidia an seine Grenzen stößt.

Positiv ist auch, dass HTC das Betriebssystem an seine typische intuitive „Sense“-Benutzeroberfläche angepasst hat. Weitere Stärke von Android: Es stehen bereits mehr als 800.000 Apps bereit, durch die das Betriebssystem erweitert werden kann.

In puncto Musik und Fotografie macht das HTC One X Plus eine überragende Figur. So bietet das HTC One X Plus die Sound-Technologie „Beats Audio“, einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss sowie ein passendes Stereo-Headset. Die Acht-Megapixel Kamera schießt Fotos mit einer Reaktionszeit von weniger als einer Sekunde und kann Videos in hervorragender Full-HD-Qualität drehen.

Häufig kranken gut ausgestattete Smartphones an einer kurzen Akkulaufzeit, so auch das HTC One X Plus. Das Android-Smartphone der Oberklasse realisiert bis zu drei Stunden Laufzeit im Gesprächsmodus und maximal 380 Stunden im Stand-by.

Daten und Messwerte

  • HTC
  • Hersteller:
  • One X Plus
  • Modell:
  • 08.03.2013
  • Testdatum:
  • 649 €
  • UVP:

  • 134,3 / 69,90 / 8,9 mm
  • Maße (H/B/T):
  • 135 Gramm
  • Gewicht:
  • Micro-SIM
  • SIM-Kartentyp:
  • Android 4.1.1
  • Betriebssystem:
  • Nvidia Tegra 3
  • Prozessor:
  • 4
  • Anzahl CPU-Kerne:
  • 1
  • Arbeitsspeicher (GB):
  • 32
  • Speicher intern (GB):
  • GB (microSD)
  • Speicher extern (max.):
  • 13.801
  • Antutu-Benchmark:
  • 2.100
  • Akkukapazität (mAh):
  • 210
  • Akkulaufzeit (min):
  • Nein
  • Akku austauschbar:
  • 400
  • Stand-by (Stunden):
  • 8
  • Kamera (Megapixel):
  • Ja
  • Blitz vorhanden:
  • Ja
  • Autofokus vorhanden:
  • 1920 x 1080
  • Videoauflösung (Pixel):
  • 1280 x 720
  • Display Auflösung (Pixel):
  • 4,7
  • Bilddiagonale (Zoll):
  • 16.777.216
  • Anzahl Farben:
  • Super-LCD 2
  • Display-Technik:
  • 312
  • Pixeldichte (ppi):
  • 428
  • Helligkeit (cd/m2):
  • Quad-Band
  • GSM Frequenzen:
  • 21,1/5,76
  • UMTS Down/Up (MBit/s):
  • n.v./n.v.
  • LTE Down/Up (MBit/s):
  • 4
  • Bluetooth (Version):
  • Ja
  • NFC:
  • Ja
  • Radio:
  • MHL
  • TV-Ausgang:
  • Ja
  • GPS:
  • Ja
  • WLAN:
  • 0,91
  • Strahlungswert (W/kg):

Wenn dieser Artikel hilfreich für Sie war, empfehlen Sie ihn weiter:

Für das mobile Surfen per Notebook oder Tablet-PC werden spezielle UMTS-Datentarife mit oder ohne Telefonie angeboten. Tariftipp.de vergleicht die günstigsten Tarife.

...weiter
Tariftipp.de testet die neuesten Handys. In unserer Handytest-Rubrik finden Sie die Teste von über 50 Modellen von Nokia, Samsung, Sony Ericsson, LG, Motorola, emporia und Simvalley.
...weiter

Welcher Netzbetreiber hat die günstigsten Handytarife für alle Netze? Tariftipp.de vergleicht die All-Net-Flats von BASE, O2, Telekom und Vodafone sowie von Drittanbie-tern wie z.B. 1&1.

...weiter
TOP5 Handys Gesamturteil

#ModellPkte
1 LG
G3
95,65
2 Samsung
Galaxy S5
95,60
3 Sony
Xperia Z2
95,55
4 Samsung
Galaxy Note 3
95,50
5 Sony
Xperia Z1
95,40

Handy-Bestenliste

Kontakt   Impressum/Bildnachweis   AGB/Datenschutz
© 2014 by Tariftipp.de - Alle Rechte vorbehalten.



xxx